Alles was reflektiert, ist dem Fotografen ein willkommenes Hilfsmittel

Heute zeige ich euch Bilder, die bereits im Jahr 2013 entstanden sind. Da hätten wir einerseits die finale und retuschierte Version eines sagenhaften Beautyshots als erstes und ein kleines Making-of-Foto als zweites. Damals nahm ich an einem Fototag von Cavin Hollywood in München teil und eines der Modelle war Anna Russo, die nicht nur großartig posierte sondern obendrein auch Visagistin ist.

Im Ergebnis sehen wir ein klares und sauberes Beauty-Portrait, wie man es aus der Werbeindustrie für Make-up, Hautpflege und Wellness kennt. Ich habe die Aufnahme jedoch etwas modifiziert, denn ich liebe diesen farbarmen Look mit wenig Dynamik. Das sorgt für kalte Spannung!

Beautyfotografie

Making-of & Behind the Scenes

Worauf ich jetzt hinaus möchte ist, dass ihr beim Aufbau des Setting deutlich erkennt, wie einfach man die Schatten aufhellen kann, die beim Lichteinfall von oben (hier durch den Beauty-Dish) erzeugt werden. Um den Schattenwurf also zu neutralisieren, der gerade unter den Augen, dem Kinn oder der Nase äußerst störend auftreten kann genügt es, einen Reflektor hinzuhalten. Dieser wirft das Licht wieder zurück und hellt dabei die Tiefen von unten her auf.

Das kann selbstredend schweineteures Profi-Gear sein aber mal ehrlich: Hin und wieder tun es eben auch einfachere Hilfsmittel. Eine reflektierende Pressspanplatte, Alufolie oder eine Rettungsdecke hilft – nur auf die Farbe müsst ihr acht geben! Die goldene Seite einer Rettungsdecke als Reflektor eingesetzt, erzeugt warme, goldene Farbtöne. In diesem Fall war es eine beschichtete und lasierte weiße Holzplatte.

making-of-reflektor-portrait

Soweit ich mich erinnere, war es ein echt schöner Tag … liegt nur bereits eine Weile zurück. Aber umso mehr erfreue ich mich daran, wenn ich hin und wieder Fotos rauskrame, die mich an damals erinnern. Ein gutes neues Jahr zusammen!

Stefan Riedl

Stefan Riedl Grafik-Designer aus Augsburg

Designliebhaber

Stefan Riedl