Drei Tipps für die perfekte Collage! Wenn ein Foto nicht genug ist.

Wem es oft so geht, dass man sich beim Auswerten der jüngst geschossenen Fotos überhaupt nicht entscheiden kann, dem kann ganz simpel geholfen werden: Verabschiede dich gedanklich von deinem einen Top-of-the-Pop-Foto und bau dir charakterstarke, schöne Collage! Doch selbst beim zusammenwürfeln von beliebigen Bildern gibt es ein paar Tricks, die das Ergebnis noch viel besser machen. Im folgenden eine Galerie von Catrin und mir und was dabei herauskommt, wenn man Fotograf und Makeup-Artist nur einen Augenblick alleine lässt.

collagen-style-friendship-black-white

Doch nochmal zurück auf Anfang: Immer wieder sitze ich nach einem Shooting in der Adobe Bridge, verteile Sternchen auf Aufnahmen und erkenne, wie schwer es mir fällt, eine Entscheidung zu treffen. Ich bin kein Fan davon, zwanzig Fotos einer Serie zu entwickeln und alle ins Netz zu stellen: Boringgefahr! Lieber ein Highlight wählen und dafür mega-stark in Szene setzen!

Tipp 1

Soll es trotzdem mehr sein, bietet sich die Collage an. Wichtig dabei ist, dass ihr alle Fotos in einer Stilrichtung digital entwickelt. In diesem Fall schwarz-weiß und immer mit den identischen Parametern, damit jeder Würfel inklusive Gesichtsentgleisung absolut stiltreu aussieht. Es können auch Sepia-Filter oder Blautöne sein, nur bunt sieht einfach extrem schlecht aus.

Tipp 2

Noch besser ist natürlich, wenn man sich schon im Vorfeld genau auf dieses Thema einschießt und eine Bildserie entwickelt, die genau für eine Collage angedacht ist. Je einheitlicher die Anmutung wirkt, desto besser sieht das Ergebnis zum Schluß aus.

Tipp 3

Weiterer Vorteil, wenn man mit zwei Personen vor der Cam performt: Man kann witzige Posings einnehmen, die mit dem Nachbarbild korrespondieren und harmonieren, wie unser High-Five in der zweiten Reihe. Auch wirken Accessoires sehr gut und lockern den Einheitsbrei auf.

collage-style-friendship

Im übrigen bietet sich so eine hübsche Fotocollage auch perfekt für den Jahrestag mit dem Partner an. Möglichst expressiv und ausdrucksstark ergibt es eine schöne Erinnerung, die man sich dann hochwertig auf eine Acryl-Platte drucken lässt und an die Wand hängt. Neidische Blicke von anderen Paaren sind garantiert!

Stefan Riedl

Stefan Riedl Grafik-Designer aus Augsburg

Designliebhaber

Stefan Riedl